Montag, 22. August 2016

Vegane Kürbiskern-Dinkelstangen

Huhu,


nach einer kleinen Sommerpause melde ich mich wieder zurück.

Als Mama, die ihr Kind vegan ernährt, zerbricht man sich ja immer ein bisschen den Kopf über die Eisenversorgung. Es gibt so viele tolle pflanzliche Eisenlieferanten, u.a. Hirse, Haferflocken, Spinat und auch Pfirsiche. 
Kürbiskerne sind mit 12,5 mg/100g relativ eisenreich und lassen sich gemahlen in so mancher Speise unterbringen.

Ich habe die grünen Kerne heute in unser Lieblingsdinkelstangenrezept gemischt und möchte es gerne mit euch teilen.


Für 6-7 Stück braucht ihr

1/2 sehr reife Banane
1/2 mittelgroße Karotte
30 ml Rapsöl
50 g gemahlene Kürbiskerne (ich habe meine im Personal Blender klein gemacht. Bitte fein mien, da sich die Kleinen sonst verschlucken können!)
und 75 g Dinkelvollkornmehl

Die Banane mit der Gabel zerdrücken, die Karotte  fein reiben und alles miteindern vermischen.
6-7 Stangen formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
Bei 180 °C ca. 15-20 Minuten backen.


Die Stangen lassen sich auch gut auf Vorrat backen und einfrieren.

Guten Appetit

eure Nicki

Montag, 16. Mai 2016

Vegane Bratlinge aus roten Linsen mit Gemüse

 Hallo,

heute habe ich euch wieder ein neues Rezept mitgebracht.


Bratlinge eignen sich hervorragend für kleine Essanfänger. Man kann die Größe selbst bestimmen, sie sind relativ fest und fallen nicht gleich im fest-zugreifenden Händchen auseinander. Diese hier lassen sich super in Streifen schneiden und liegen prima in der Hand.
 

Dieses Rezept für Bratlinge aus roten Linsen ist sehr variabel. Man kann so gut wie jedes Gemüse darin verarbeiten. Ich habe diesmal Erbsen, Blumenkohl, Brokkoli Mais und Petersilie mit hinein.

Für 5 kleine Bratlinge braucht ihr: 

1/2 Becher rote Linsen
1/2 Becher Wasser
1/2 TL Leinsamen

Linsen gut waschen, alles in einen Mixer geben und eine Runde mixen.

Jetzt einfach gedünstetes Gemüse eurer Wahl dazu und gut umrühren.

Den Teig mit einem Esslöffel (ich habe ca. 1,5 gut gehäufte Esslöffel für 1 Bratling genommen) in eine Pfanne mit Bratöl eurer Wahl geben und schön goldbraun anbraten.

Schon seit ihr fertig.

Ihr könnt die Bratlinge natürlich noch mit weiteren Kräutern und Salz und Pfeffer etwas aufmöbeln, die schmecken nämlich auch den Erwachsnene ziemlich gut ;).
Die tollen Hasenteller bekommt ihr übrigens bei Sweet an Sweet, wir haben den kleinen.



Macht es gut,

eure Nicki :)





Samstag, 9. April 2016

Vegane zuckerfreie Hafer-Dinkel Waffeln

Hallo,

liebt ihr Waffeln auch so sehr wie meine Familie und ich? Ich könnte sie täglich essen ;) und das ist mit diesem Rezept, das ich heute mit euch teilen möchte auch möglich ;), denn sie sind durch ihre Zutaten sehr gesund und auch noch zuckerfrei.

Ich nehme sie auch sehr gerne für unterwegs mit für die Kleine, als Snack, oder auch für den größeren Hunger.
Mit Obst(mus), Marmelade, Schokocreme, Nussmus oder pur, da ist doch sicher für jeden etwas dabei?

Man nehme:

75 g Haferflocken
75 g Dinkelvollkornmehl
1 EL Leinsamen
1 EL Mandelmus
1 reife Banane
150 ml Wasser

Alle Zutaten in einem Highspeed Blender mixen, ins Waffeleisen geben, fertig :).
Ich nehme einen großzügig gehäuften Esslöffel und bekomme acht fausgroße Waffeln raus.
Wessen Mixer keine Leinsamen kleinbekommt, nimmt am Bestem geschrotete.

In meinem Waffeleisen brauche ich kein extra Fett.


Dieser Teller von Sweet and Sweet ist doch herzallerliebst oder? Da schmeckt das Essen gleich nochmal so gut :) :

Viel Spass beim Nachbacken und Naschen,

eure Nicki


Dienstag, 5. April 2016

Kidneybohnen Bratlinge

Huhu,

Diese Kidneybohnen-Restgemüse-Bratlinge kamen sehr gut bei der Kleinsten an.


 Mittags hat sie nur etwas damit rumgematscht und nicht allzu viel gegessen. Aber als ich ihr Nachmittags nochmal welche Angeboten habe, hat sie sogar zwei Stück verdrückt (die Konsistenz war auch etwas fester, als bei den warmen).
Genaue Grammangaben kann ich nicht machen, da ich einfach freestyle alles zusammengeknetet habe. Drin sind:


1 Glas grob zerdrückte Kidneybohnen
etwas gehackte rote Zwiebel
fein gerieben: Karotte, Süßkartoffel, Pastinake
grob geraspelt: Kartoffel, Zucchini
1 El geschrotete Leinsamen mit 3 El Wasser
2 EL Haferflocken
Gewürzt habe ich mit Salbei, Kumin, Rosmarin und Kurkuma.
Nachdem die Babybratlinge geformt waren, habe ich noch etwas Kräutersalz dazu gegeben.
Jetzt kann man die Bratlinge entweder in der Pfanne in etwas Öl ausbraten oder im Ofen machen.

200°C Ober-/Unterhitze ca. 20-25 Minuten. Nach 15 Minuten wenden.



 Guten Appetit,

eure Nicki

Frühstücksbrei

 Huhu,

heute zeige ich euch einmal, was die Kleinste momentan am liebsten Frühstückt. 

Babys Müsli :)

1 Banane, 1 Pflaume, 1/2 Apfel püriert mit 2 EL eingeweichten Haferflocken und 1 voller Teelöffel Mandelmus. Manchmal noch ewas geschrotete, eingeweichte Leinsamen. Bei uns reicht die Menge dann auch noch für eine Zwischenmahlzeit oder als Nachtisch. Ein eisenreiches Frühstück :)


Machts gut,

eure Nicki

Bananen Hack

Huhu,

auf die schnelle ein kleiner BLW-Hack, damit Bananen nicht so matschen, wenn der Pinzettengriff noch geübt wird: zuckerfreie Cornflakes mörsern/mixen und die Bananenstückchen damit panieren. Da gehts doch gleich viel leichter ;)



Schönen Tag,

eure Nicki

Kartoffel Spinat Bällchen

Hallo :)

Heute gab es bei uns Kartoffelbrei.
Und damit die Kleinste auch gut mitessen kann und nicht nur im Essen herrummanscht, habe ich für sie etwas von den gedünsteten, gestampften Kartoffeln bei Seite genommen und mit kleingeschnittenem Babyspinat vermischt. 



Dann formt man einfach Kugeln daraus und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Wer möchte, kann die Kugeln auch noch mit etwas Rapsöl benetzen.
Ober-/Unterhitze 200 °C, bis sie etwas farbe annehmen (ca. 10-15 min).
Zum Nachtisch gab es Orangenfilets, die sind hier momentan der Hit.



Machts gut,

eure Nicki